private plots & public spots 06  
 

 

 
 

Jurymitglieder 2006

>> Preisträger 2006

>> Presse 2006

>> Nominierungen 2006

Anette Freytag

Anette Freytag

Die Kunsthistorikerin Anette Freytag beschäftigt sich seit 1997schwerpunktmäßig mit der Kulturgeschichte des Gartens. Seit 2005 ist sie Assistentin am TheorieLab des Instituts für Landschaftsarchitektur an der ETH Zürich bei Professor Christophe Girot. Sie arbeitet an ihrer Dissertation über den Schweizer Landschaftsarchitekten Dieter Kienast. Zuvor führte sie fünf Jahre das Büro ville.jardin.paysage in Brüssel. Sie studierte in Wien, Berlin und Paris.

Vladimir Sitta

Vladimir Sitta

Der gebürtige Tscheche Vladimir Sitta arbeitet seit 1981 als Landschaftsarchitekt in Australien, seit 1986 in seinem eigenen Büro Terragram. Zusätzlich gründete er 1998 gemeinsam mit Richard Weller das Büro Room 4.1.3. Nach seinem Studium in Brünn sammelte er Berufserfahrung in der damaligen Tschechoslowakei und in der Bundesrepublik Deutschland. Der Kultursender Arte setzte sich im Rahmen der zehnteiligen Serie „Neue Gartenkunst“ unter dem Titel „Der Garten als Bühne“ mit seinen Gärten auseinander.

Ken Smith

Ken Smith

Der Landschaftsarchitekt Ken Smith leitet das Büro Ken Smith Landscape Architect in New York. Er studierte an der Harvard University's Graduate School of Design und unterrichtet an unterschiedlichen Universitäten. Im Laufe seiner mittlerweile 20-jährigen Tätigkeit arbeitete er in zahlreichen Teams. In seiner Arbeit setzt er sich immer wieder mit der symbolischen Kraft von Landschaft und Freiraum sowie deren Interpretation als Kunstwerk auseinander.

Ryoko Ueyama

Ryoko Ueyama

Die Landschaftsarchitektin Ryoko Ueyama gründete 1982 Ryoko Ueyama Landscape Design Studio in Tokio. Von 1998 bis 2005 unterrichtete sie am Nagaoka Institute of Design. 1978 graduierte sie als Master of Landscape Architecture in Berkeley, USA. Sie arbeitete bis 1982 in San Francisco bei C.H.N.M.B. Associates, ehemals Lawrence Halprin & Associates. Gedanken der japanischen Philosophie fließen in ihre Arbeit ein.

Günter Vogt

Günther Vogt

Der Landschaftsarchitekt Günther Vogt ist seit 2000 Inhaber von Vogt Landschaftsarchitekten in Zürich, welches aus dem Büro Kienast Vogt Partner hervorgegangen ist. 2002 gründete er eine Niederlassung in München. Seit 2005 ist er außerordentlicher Professor am Institut für Landschaftsarchitektur an der ETH Zürich. Bei seinen Projekten legt er Wert auf den spezifischen Kontext des Ortes sowie den interdisziplinären Dialog mit Architekten, Künstlern und Fachplanern.

zurück

 
Home