private plots & public spots  
 

 

 
 

Jurymitglieder 2007

>> Preisträger 2007

>> Jury 2007

>> Nominierungen

Cécile Daladier und Nicolas Soulier

Assaï: Cécile Daladier und Nicolas Soulier

Cécile Daladier und Nicolas Soulier gründeten Atelier Assaï, um an den Schnittstellen von Architektur, Design, Garten und Kunst zu arbeiten. Assaï gewann den ersten Preis im Wettbewerb „best private plots 07 – Die besten Gärten 2007“. Cécile Daladier, ausgebildete Musikerin, begann als autodidakte Künstlerin mit abstrakter Malerei. Im Laufe der Zeit beschäftigte sie sich mehr mit Environmental Art, In-situ-Installationen und der Gestaltung von Gärten. Nicolas Soulier studierte Mathematik und Architektur. Seine aktuellen Arbeiten umfassen unterschiedliche Maßstabsebenen, von Stadtlandschaften bis zu Hausgärten. Er ist Architekturprofessor an der Ecole Nationale Supérieure d'Architecture de Paris La Villette.

Christopher Bradley-Hole

Christopher Bradley-Hole

Christopher Bradley-Hole gilt als einer der innovativsten Gartengestalter Großbritanniens. Er schloss 1976 sein Architekturstudium ab. Aufgrund seiner Faszination für Pflanzen und Gärten absolvierte er außerdem ein Studium zur Erhaltung historischer Gärten und Landschaften an der Architectural Association in London. Seit 1997 gewann er mit seinen Beiträgen zur Chelsea Flower Show einige Goldmedaillen und Best-Garden-Awards. Im Jahr 2000 erschien sein Buch „Minimalist Gardens“. Bradley-Hole unterrichtet Gartengestaltung am Royal Botanic Garden Kew.

Topher Delaney

Topher Delaney

Topher Delaney bearbeitete während ihrer 30-jährigen Tätigkeit eine Reihe von Projekten in den Bereichen Landschaftsarchitektur, ortsbezogene Installationen und Kunst im öffentlichen Raum. Ihr Büro in San Francisco, SEAM studio, entwickelt so genannte dynamische „Physicalinstallationen“, die aus kulturellen, sozialen und künstlerischen Erkenntnisse „zusammengenäht“ („seamed“) werden. Delaney studierte Philosophie und Ethnologie am Barnard College und Landschaftsarchitektur an der University of California, Bekerley.

Eelco Hooftman

Eelco Hooftman

Der niederländische Landschaftsarchitekt Eelco Hooftman gründete zusammen mit Bridget Baines 1995 das Landschaftsarchitekturbüro GROSS.MAX. in Edinburgh, Schottland. Mittlerweile bearbeiten sie von Schottland aus Projekte auf der ganzen Welt, beispielsweise das BMW Werk Leipzig in Kooperation mit Zaha Hadid.

Der Schwerpunkt liegt auf Entwurfsprojekten wie öffentliche Parkanlagen, städtische Plätze, Konversion, städtebauliche Projekte sowie Regional- und Landschaftsplanung. 2006 erhielt GROSS.MAX. den European Landscape Award, vergeben von Topos – The International Review of Landscape Architecture and Urban Design.

Gisela Steinlechner

Gisela Steinlechner

Die Germanistin und Kulturwissenschaftlerin Gisela Steinlechner beschäftigt sich mit der Vielschichtigkeit von Gärten: Der Garten als kulturelle Praxis; Imaginäre Gärten; Der Garten als Deponie und Museum. Sie unterrichtet als Lehrbeauftragte am Germanistischen Institut der Universität Wien und ist freiberuflich als Literaturwissenschaftlerin, Kulturpublizistin und Ausstellungskuratorin tätig. Steinlechner studierte Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft in Innsbruck und Wien.

>> zurück

 
Home